haben wir uns vergangenen Donnerstag beim Erdforum gedrängt. Der Raum im 4. OG des Grandhotel Cosmopolis war mit 29 Personen gut besetzt. Statisch genehmigt sind 30.

Eingeleitet wurde die Weltpremiere (das erste Erdforum zum Thema Geld in Augsburg), mit einer Vorstellungsrunde. Es fasziniert mich immer wieder, wie viele unterschiedliche Alters- und Bildungsruppen sich einfinden zu diesem Thema. Von IT-lern bis zum Lehrer und von der Hausfrau bis zur Unternehmerin.

Nach dem “Gang auf den Planeten”, der ein Erdforum einleitet, teilen die Teilnehmer*innen Ihre “Hand voll Erde” mit allen und fassen ihre Beweggründe, genau dieses Stück vom Planeten mitzubrigen als kurze Aussage zusammen. Frieden, Fülle, Bodenhaftung, Realität, Ursprung, Verpackung etc. Es war eine kreative Meisterleistung, die Impulse, die Gefühle und inneren Bilder in einen Begriff zu packen.

Im Kern ist es genau das, was das Erdforum will. Die eigene Kreativität ausloten und das, was wir uns für die Erde wünschen – hier war es bezogen auf Geld – zu erforschen. Besonders schätze ich die letzte Phase, in der es gilt, die guten Wünsche konkret auf das eigene Handeln zu übertragen (meine Lieblingsphase 🙂 ).

Gern teil ich mein persönliches Erleben: Ich hatte einen Löwenzahn ausgerupft. Das Bild ist vertraut: er kann sich durch die kleinste Ritze zwängen und auch den dicksten Beton durchdringen. Okay, jetzt nix extrem Kreatives. in dem Moment für mich ein Sinnbild dafür, was ein neues Bewusstsein bewirken kann – auch wenn wir glauben, manches sei Gesetz und in Stein gegossen.

Richtig aufgerüttelt wurde ich aber durch das zweite Fundstück. Eine zerbrochene Bierflasche. Ganz klar war das für mich: Gut, dass du Bewusstseinsarbeit leistest. Aber es wird immer welche geben, die zerbrechen an dem System, die haben keinen Teil mehr an der Gesellschaft und flüchten nicht selten ins Verdrängen. Leider auch durch Alkohol und Drogen.

Das war mein persönliches AHA-Erlebnis. An den Rändern der Gesellschaft, da braucht es mehr als sanftes Bewusstmachen. Da braucht es konkretes Handeln, kraftvollere und deutlichere Worte. Und mutiges Voranschreiten. Das bewegt mich seither.

Es wird meine künftige Arbeit verändern, da bin ich mir sicher. Und ich bin der Erde dankbar für diesen Fingerzeig.

Herzlichen Dank auch an die Mit-Initiatorin des Abends: die Stiftung der Freien Gemeinschaftsbank Basel, deren Ziel das Gestalten einer bewussten Beziehung zu Geld ist.

Zum Ablauf des Erdforums finden sich hier nähere Infos.

#GeldIch #Erdforum #Finanzcafé

Werteorientiert

eine gemeinsame Startbasis schaffen

Nachhaltigkeit hat viele Stoßrichtungen, die zusammenhängen und sich gegenseitig bedingen. Aber nicht alle können gleichzeitig angepackt werden.

Es gilt, im ersten Schritt Klarheit zu gewinnen über die gemeinsamen Werte. Sie dienen als Leitlinie für die Entscheidung, was zunächst wesentlich ist.

Sich mit den eigenen Werten auseinanderzusetzen schafft motivierende Aha-Erlebnisse. Fragen Sie nach meinem Werte-Workshop

Integration

alle Bereiche involvieren

Strategische Nachhaltigkeit kann nicht alleinige Aufgabe der CSR Abteilung sein. Vielmehr gilt es bewusst „Silo-Denken“ zu überwinden und alle Unternehmensbereiche – auch das Finanzwesen – bei Wesentlichkeits-Analyse, Zielfindung und Umsetzung zu integrieren.

Laden Sie alle Bereichsleiter ein, gemeinsam ein SDG-Spiel zu machen und reflektieren Sie miteinander die Erkenntnisse. Fragen Sie nach den Spiel-Arten, die ich Ihnen bieten kann.

Partizipation

interne „change agents“ etablieren

Nachhaltige Entwicklung ist als individueller Prozess zu verstehen und kann nicht von außen übergestülpt werden – er lebt von dem Willen und der Begeisterung der Mitarbeitenden, etwas zu bewegen. Ein internes Team kann Nachhaltigkeit auf der operativen Arbeitsebene vorantreiben und motivierendes Beispiel sein.

Hier haben die gut vernetzten Kolleg:innen mit ausgeprägten soft-skills Vorrang. Ich erkläre Ihnen gern unverbindlich, was gute change agents auszeichnet.

Transparenz

Spannungen konstruktiv nutzen

Auf dem Weg Richtung Nachhaltigkeit stößt man früher oder später auf komplexe Fragestellungen, auf Zielkonflikte oder Paradoxien, die es aufzulösen gilt.

Lösungen stellen sich leichter ein, wenn den verschiedenen Meinungen bewusst Raum für persönlichen Austausch gegeben wird.

Spannungen als Chance zum gemeinsamen Lernen zu sehen hilft, konstruktiv und kreativ mit ihnen umzugehen. Sammeln Sie einen ersten Eindruck, was ich bei Spannungen empfehle.

Kooperation

Stakeholder zu Partnern machen

Anspruchsgruppen („stakeholder“) schätzen es, in Ihre Überlegungen integriert zu werden und Teil der Lösung zu sein. Wo gewachsenes Vertrauen herrscht, sind Lösungen einfacher zu finden, wenn mal eine steife Brise weht. 

Laden Sie zentrale Stakeholder z.B. einmal pro Jahr ein zu einem ergebnisoffenen persönlichen Gespräch (statt einer Firmenpräsentation…) Erhalten Sie einen ersten Eindruck, welche Fragen von zentraler B.edeutung sin.

Erfolge ernten

das Lernvermögen sichern

Der Weg zum nachhaltigen Wirtschaften ist als ein iterativer Lern-Prozess zu verstehen.  Motivierend wirkt, regelmäßig Rückschau zu halten und Erreichtes sichtbar zu machen.

Diese „Ernte“ stärkt das Gemeinschaftsgefühl und gibt der Weiterentwicklung frischen Wind.

Nutzen Sie Team Zusammenkünfte nicht nur für Planung und Zukunft. Laden Sie Ihr Team zur Reflektion des bisher Erreichten ein. Ich gebe Ihnen gern Einblick, wie sich das effektiv gestalten lässt

SDG Planspiel

Kennen Sie die 17 SDGs (Sustainable Development Goals) der UN ?

Ein Planspiel macht Sie vertraut mit den für Wirtschaftsakteure relevanten Handlungsfeldern und macht die Zusammenhänge und Interdependenzen transparent. In einer anschließenden Reflektion ergründen Sie, inwieweit die SDGs für Ihr Unternehmen Relevanz besitzen

beispielhafter Ablauf:

Das Spiel kann als 1/2 Tages Workshop gestaltet werden und untergliedert sich in 3 Phasen:
 
  1. die 17 SDGs Kennenlernen
  2. die Vernetzung der Ziele Erkunden
  3. die für den eigenen Kontext wesentlichen Ziele auswählen

 

Im Anschluss daran sind alle Teilnehmenden eingeladen, zu reflektieren, was das für ihren persönlichen Handlungsrahmen bedeuten kann.

Werte-Workshop mit Ihrem Führungskreis

Donec et odio pellentesque diam volutpat. Quis vel eros donec ac odio. Adipiscing elit duis tristique sollicitudin nibh sit. Molestie ac feugiat sed lectus vestibulum mattis ullamcorper velit sed.

Arcu vitae elementum curabitur vitae nunc sed velit dignissim. Volutpat diam ut venenatis tellus in.

Titel eingeben

Beschreibung eingeben
$ 39
99
Monatlich
  • Listenelement #2
  • Listenelement #3
Populär

Titel eingeben

Beschreibung eingeben
$ 39
99
Monatlich
  • Listenelement #2
  • Listenelement #3
Populär

Stakeholder-Dialog-Interviews

Anspruchsgruppen („stakeholder“) schätzen es, in Ihre strategischen Überlegungen und Analysen integriert zu werden. Wo gewachsenes Vertrauen herrscht, sind Lösungen einfacher zu finden, wenn mal eine steife Brise weht. 

Für Ihr persönliches Gespräch mit den zentralen stakeholdern entwickeln Sie idealerweise einen maßgeschneiderten Leitfaden.

Führungskräfte-Workshop

Donec et odio pellentesque diam volutpat. Quis vel eros donec ac odio. Adipiscing elit duis tristique sollicitudin nibh sit. Molestie ac feugiat sed lectus vestibulum mattis ullamcorper velit sed.

Arcu vitae elementum curabitur vitae nunc sed velit dignissim. Volutpat diam ut venenatis tellus in.

Titel eingeben

Beschreibung eingeben
$ 39
99
Monatlich
  • Listenelement #2
  • Listenelement #3
Populär

Titel eingeben

Beschreibung eingeben
$ 39
99
Monatlich
  • Listenelement #2
  • Listenelement #3
Populär

Soft-skills für change agents

Donec et odio pellentesque diam volutpat. Quis vel eros donec ac odio. Adipiscing elit duis tristique sollicitudin nibh sit. Molestie ac feugiat sed lectus vestibulum mattis ullamcorper velit sed.

Arcu vitae elementum curabitur vitae nunc sed velit dignissim. Volutpat diam ut venenatis tellus in.

Titel eingeben

Beschreibung eingeben
$ 39
99
Monatlich
  • Listenelement #2
  • Listenelement #3
Populär

Titel eingeben

Beschreibung eingeben
$ 39
99
Monatlich
  • Listenelement #2
  • Listenelement #3
Populär

KPI-Konzept

Donec et odio pellentesque diam volutpat. Quis vel eros donec ac odio. Adipiscing elit duis tristique sollicitudin nibh sit. Molestie ac feugiat sed lectus vestibulum mattis ullamcorper velit sed.

Arcu vitae elementum curabitur vitae nunc sed velit dignissim. Volutpat diam ut venenatis tellus in.

Titel eingeben

Beschreibung eingeben
$ 39
99
Monatlich
  • Listenelement #2
  • Listenelement #3
Populär

Titel eingeben

Beschreibung eingeben
$ 39
99
Monatlich
  • Listenelement #2
  • Listenelement #3
Populär